Als mir meine Eltern neunjährig erlaubten, Reitstunden zu nehmen, konnten sie wohl nicht ahnen, wohin das führen würde. Heute, über 30 Jahre später, verbringe ich immer noch den größten Teil meiner Zeit mit den Pferden - doch mittlerweile beruflich.
Der Islandpferdehof auf dem ich „aufwuchs“, lehrte nach dem Bruns-Behr-Gedanken u.a. die Leichte Reitweise (vereint Elemente aus folgenden Reitweisen: u. a. Westernreiten, Wanderreiten, Iberisches Reiten; und die Verwendung gebissloser Zäumungen und verschiedener Gebisse) und die TTeam Arbeit. Die dort vermittelten „scheinbaren“ Selbstverständlichkeiten im Umgang mit Mensch und Pferd, wie artgerechte Haltung, individuelle Ausbildung von Mensch und Pferd dem jeweiligen Naturell entsprechend, etc. prägten mich und meine Arbeit nachhaltig.
Schon immer war ich an einem vielfältigen und soliden Umgang mit Pferden interessiert und bildete mich so von Kindheit an auf Kursen und Lehrgängen, sowie durch Praktika und aktive Mitarbeit bei den verschiedensten Ausbildern Pferderassen- und Reitweisen-übergreifend ständig weiter. Genannt seien u.a.: Andrea Jänisch, bei der ich die gymnastizierende Arbeit mit Gangpferden (zu schätzen) lernte; Richard Hinrichs, bei dem ich meine Fähigkeiten in der klassischen Dressur verfeinerte, sowie Sadko S. Solinski, der mich durch seine besondere Art des gymnastischen Longierens überzeugte. Auch durch die Mitarbeit und das selbstständige Training auf verschiedenen Paso Fino-, Paso Peruano- und Mangalarga Marchador-Gestüten sammelte ich viele wertvolle Erfahrungen.

Fenja Halsring Galopp klein doritoturnier
File0223 File1555

2001 legte ich, als eine der ersten, die Prüfung bei der Internationalen Gangpferdevereinigung (IGV) zum FN anerkannten Trainer C Gangpferdereiten ab und arbeite seither als selbstständige, mobile (Gang-) Pferdetrainerin und Reitlehrerin. Im August 2001 folgte ein Kurs Reitpädagogik (Basiswissen) beim Cazimi Institut.
Im Jahr 2002 absolvierte ich eine einjährige Zusatzausbildung in der Motopädagogik / Psychomotorik WfP. Im gleichen Jahr legte ich zusätzlich die Prüfung bei der IGV zum FN anerkannten Trainer B Gangpferdereiten ab.
Im November 2005 nahm ich an der psychomotorischen Fortbildung mit dem Thema: "rund ums Gleichgewicht - psycho-physische Zusammenhänge" teil. Da für mich das Thema Gleichgewicht beim Reiten eine sehr große Rolle spielt. Auf der Suche nach einem noch feineren Handwerkszeug, um den Reiter mit sich selbst und seinem Pferd mehr in Kontakt zu bringen, stieß ich auf das Focusing und absolvierte in den Jahren 2005/2006 die Basisausbildung Focusing DAF.
Von April 2005 bis Juni 2007 arbeitete ich als Trainerin und Reitlehrerin auf einem großen Gangpferdegestüt in der Eifel und im Weserbergland (Aegidienberger, Isländer, Mangalarga Marchadores und Paso Peruanos).
Da ich mich weiter verwirklichen wollte, arbeitete ich ab Mitte 2007 wieder als selbstständige Reitlehrerin und Trainerin im mittleren Schwarzwald, wo ich meine Trainingsstation hatte und Unterricht, Individualtraining und Lehrgänge für Reiter mit eigenem Pferd angeboten habe.
Da für mich die abwechslungsreiche und vielfältige Arbeit mit Pferden im Vordergrund steht und ich sehr die Wahrnehmungsschulung der Pferde trainiere, habe ich mich bereits seit 2006 mit der Dualaktivierung beschäftigt. Im März 2008 absolvierte ich dann die Zusatzausbildung bei Michael Geitner als lizenzierte Trainerin Dualaktivierung und freue mich nun sehr, dieses effektive Zusatzangebot für Reiter und Pferd anbieten zu können.
Seit Dezember 2008 leben mein Mann Harry und ich unseren gemeinsamen Traum vom eigenen Hof: Auf dem Quellberghof in Weingarten bei Karlsruhe bieten wir unser Weiterbildungskonzept "Schöner Reiten" für Reiter mit eigenem Pferd an. Zusätzlich züchten wir im kleinen, aber feinen, Stil Paso Iberoamericanos.

Neben der täglichen Arbeit auf dem Hof, absolvierte ich in den Jahren 2012- 2013 die Ausbildung und den Abschluss zur Pferdewirtschaftsmeisterin Zucht und Haltung. Im November 2013 bekam ich die Georg-Graf-von-Lehndorff-Plakette in Silber von der Deutschen Reiterlichen Vereinigung in Warendorf verliehen, als Auszeichnung für besonders gute Leistungen bei der Abschlussprüfung zur Pferdewirtschaftsmeisterin.

Durch meine tägliche Arbeit und meine beruflich bedingten Reisen durch ganz Deutschland und über dessen Grenzen hinaus lernte und lerne ich die verschiedensten Menschen, Pferde und Haltungssysteme und Fütterungskonzepte kennen. Jede neue Begegnung bringt neue Erfahrungen, Ideen und Möglichkeiten mit sich, von denen meine Schüler und ich immer wieder profitieren.

 

Turniererfolge

2014
Paso Fino Spring Classic in Wemding
2. Platz Rittigkeit mit Espejo de Southdown
4. Platz Pleasure Adult Espejo de Southdown

Showauftritt auf den Baden–Württembergischen Dressur- und Springmeisterschaften in Schutterwald mit der PFAE e.V. mit Espejo de Southdown

2013
European Paso Fino Championships in Schutterwald
1. Platz Dressurkür mit Dorito la Roca (Europameisterin in dieser Klasse)

IGV Cup Turnier im Elsass
1. Platz Töltprüfung mit Bonita la Roca (Paso Iberoamericano)
2. Platz Mehrgangprüfung mit Bonita la Roca

2012
Internationale Deutsche Meisterschaften im Gangreiten (IGV)
2. Platz Tölt Spezial mit Bonita la Roca

2009
Paso Fino Championship of UK and Ireland, Braintree
2. Platz Pleasure Open Schooling mit Amigo de Southdown
3. Platz Dressage mit Amigo de Southdown
3. Platz Pleasure Championship mit Amigo de Southdown
4. Platz Pleasure Open Adult mit Adorada la Roca

2008
Paso Fino Championship of UK and Ireland, Braintree
1. Platz Dressage Kür mit Dinamo QC
2. Platz Pleasure Open Adult mit Dinamo QC

2007
IGV Cup Turnier auf Berghof Rod
3. Platz Rittigkeit Schwer mit Bonita la Roca